Die Nord-Rampe ab Trübbach der historischen Schollbergstrasse



Der Wegverlauf kann in der Natur noch klar erkannt werden, auch wenn nur eine geringe historische Bausubstanz ersichtlich ist. Der Verlauf ist in folgendem Kartenausschnitt als beschriftete schwarze Linie eingezeichnet:




(c) Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz.



Im Winter (fehlendes Laub) kann dieser Nordanstieg von der Kantonsstrasse aus gut erkannt werden:





Und ab ähnlichem Standort bei herbstlicher Stimmung:



Bild: Die noch ansteigende Schollbergstrasse fast zu oberst auf der Wiese zwischen Schatten und Sonne.




Im Folgenden einige Impressionen aus verschiedenen Jahreszeiten:




















Sondiergraben zum Niveau der historischen Schollbergstrasse:



(c) Cornel Doswald, ViaStoria





Auf den beiden letzten Bildern ist die "kritische Stelle" des folgenden Planes:




Weiter zu Süd-Rampe der Schollberstrasse ab Vild/Sargans


Zurück zur Eingangsseite (wenn links kein Inhaltsverzeichnis zu sehen ist)